Telefon: 035209 20570
Telefax: 035209 29047
info@grundschule-niederschoena.de

Schulgasse 1
09633 Halsbrücke 
OT Niederschöna

Aktuelle Termine

 25. Juni - Informationen zum Schuljahresausklang

Sehr geehrte Eltern,

wir befinden uns in den letzten Wochen dieses turbulent verlaufenen Schuljahres. Ich möchte Ihnen auf diesem Weg noch einige Informationen zukommen lassen:

In einer gestern veröffentlichten Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums heißt es, dass der Betrieb an der Grundschule im aktuellen Modus bis zu den Sommerferien fortgeführt wird. Das bedeutet, dass Sie bitte täglich weiterhin an die Unterschrift auf der Gesundheitsbestätigung denken. Die Gesundheitsbestätigung für Juli geben wir den Kindern am kommenden Dienstag mit. Wir werden den aktuellen Stundenplan, die Öffnungszeiten und unsere internen Regelungen zudem beibehalten. Im Hortbetrieb können bei personellen Engpässen einige Gruppen zusammengelegt werden. 

Die Zeugnisse werden in gewohnter Form am letzten Schultag ausgegeben. Wir berücksichtigen die im zweiten Halbjahr erteilten Noten. In den Fächern, in denen keine Noten dazugekommen sind, wird die Note des Halbjahreszeugnis übernommen. Über die Kopfnoten beraten wir wie gewohnt im Kollegium. Die Klasse 1 erhält auf dem Zeugnis ein Worturteil, das diesmal aber etwas kürzer ausfallen dürfte, da im zweiten Halbjahr nicht in allen Fächern Unterricht stattgefunden hat. 

Soweit man einen Ausblick wagen darf, soll nach den Sommerferien wieder der Regelbetrieb an den Schulen aufgenommen werden. Wir haben uns auch dazu entschieden, unter den zu beachtenden Auflagen die Schulanfangsfeier Ende August auszutragen. 

Freundliche Grüße

M. Wellnhofer

 

13. Mai - Schulöffnung ab 18. Mai

Rahmenplan des Unterrichts ab 18. Mai

Wie das Landesamt für Schule und Bildung mitgeteilt hat, öffnen die Schulen für alle Kinder wieder ab 18. Mai. Die Öffnung ist jedoch mit erheblichen Auflagen verbunden. Wir haben diese berücksichtigt, wodurch sich an der Grundschule Niederschöna ab Montag neue Abläufe, Zeiten und Regeln ergeben. Darüber informieren wir im Folgenden:

  • Die Schule öffnet um 7 Uhr. Der Frühhort entfällt.
  • Der Unterricht beginnt um 8 Uhr.
  • Die Schulbusse fahren regulär.
  • Beim Betreten des Gebäudes müssen die Kinder in einem Vordruck täglich die Unterschrift der Eltern vorweisen, worin Sie bestätigen, dass ihr Kind keine Corona-Symptome hat und keinen Kontakt zu Infizierten hatte. Wer keine Unterschrift vorweisen kann, muss wieder nach Hause gehen bzw. muss abgeholt werden!
  • Den Vordruck finden Sie HIER
  • Sollte Ihr Kind an Heuschnupfen oder anderen "corona-ähnlichen" Beschwerden leiden, lassen Sie uns bitte einmalig ein ärztliches Attest zukommen.  
  • Die Garderobe ist vorerst gesperrt. Die Kinder gehen mit dem Eintritt in das Gebäude ohne Umwege in ihr Klassenzimmer. Die Straßenschuhe dürfen anbehalten werden, die Jacken werden im Zimmer untergebracht.
  • Im Zimmer angekommen, werden sofort die Hände gewaschen. Allgemein gilt mit Betreten des Gebäudes der neue Hygieneplan, über den die Kinder am Montag noch einmal gesondert belehrt werden.
  • Jede Klasse wird möglichst nur noch von einer Lehrkraft unterrichtet. Es soll vorwiegend Deutsch, Mathe und Sachunterricht gegeben werden. Die Umsetzung in einem Stundenplan obliegt den Klassenlehrerinnen.
  • Die Klassen sind strikt voneinander zu trennen – dies gilt auch außerhalb des Gebäudes und möglichst auch im privaten Bereich. Kinder einer Klasse dürfen sich treffen, für alle anderen besteht eine Kontaktbeschränkung. Aufgrund der Trennung ergeben sich unterschiedliche Pausenzeiten:

Hofpause

Klasse 1

9.45 – 10.05

Klasse 2

11.00 – 11.20

Klasse 3a

10.35 – 10.55

Klasse 3b

10.10 – 10.30

Klasse 4

11.25 – 11.45

 

Essenszeiten

Klasse 1

11.00 – 11.20

Klasse 2

12.00 – 12.20

Klasse 3a

11.40 – 12.00

Klasse 3b

11.20 – 11.40

Klasse 4

12.20 – 12.40

 

  • Die Klassen gehen gemeinsam in den Speisesaal, auch wenn einige Kinder nicht mitessen sollten. Die Essensbestellung können Sie wie gewohnt online über den Speiseservice Schneider vornehmen.
  • Die Lehrerinnen gehen mit den Kindern essen und übergeben sie danach dem Hort bzw. schicken die Kinder nach Hause.
  • Der Heimweg ist unverzüglich anzutreten.
  • Eltern ist es ab sofort untersagt, das Gebäude zu betreten. Die Kinder können mit Abstand an der Treppe vor dem Haupteingang gebracht und abgeholt werden. Wer in begründeten Ausnahmen das Gebäude doch betritt, muss einen Mund- und Nasenschutz tragen. Nutzen Sie bitte die Klingelanlage am Haupteingang.
  •  Eine Mundschutzpflicht für die Kinder besteht nicht. Wer einen Schutz tragen möchte, kann dies natürlich gern tun. 
  • Die Benotung ist nicht ausgesetzt, wird jedoch mit Maß erfolgen. Es werden keine Noten nachgeholt, die durch die Schließzeit verpasst wurden.
  • Die Eltern sind gebeten zu prüfen, ob sie die Betreuungszeit der Kinder am Nachmittag im Hort eventuell verkürzen können. Auch im Hort bleiben die Kinder in ihrer Klassengruppe zusammen und werden jeweils von einer Erzieherin betreut. Da das offene Konzept des Horts unter diesen Umständen nicht fortzuführen ist, werden die Kinder überwiegend in einem Zimmer sein müssen. Nähere Informationen zu den Bestimmungen erfahren Sie in einem Elternbrief der Hortleitung.
  • Die GTAs, AGs sowie alle schulischen Veranstaltungen und Wettbewerbe müssen leider bis zum Schuljahresende entfallen.