Telefon: 035209 20570
Telefax: 035209 29047
info@grundschule-niederschoena.de

Schulgasse 1
09633 Halsbrücke 
OT Niederschöna

Aktuelle Termine

22.11.2021 - Häusliche Lernzeit für Klasse 3 und Hortbetreuung Klasse 4

Liebe Eltern,

gemäß Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Kultus vom 22.11.2021 wird ab Dienstag, den 23.11.2021 bis Freitag, den 3.12.2021 für die Klasse 3 häusliche Lernzeit angeordnet. Eine Notbetreuung ist nur im begründeten Ausnahmefall und für ausgewählte Berufsgruppen möglich. Die Kinder müssten dann in eine andere Klasse gehen, da uns leider keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung steht.

Die Allgemeinverfügung für die Klasse 3, die Allgemeinverfügung zur Quarantäneregelung des Landkreises Mittelsachsen, die aktuelle Schul- und Kita-Coronaverordnung und das Formular für die Notbetreuung finden Sie im Bereich Formulare.

Welche Berufsgruppen Anspruch auf Notbetreuung haben, finden Sie auf Seite 10 der Schul- und Kita-Coronaverordnung.

Aufgaben für die häusliche Lernzeit werden ab Mittwoch, den 24.11.2021 bereit gestellt.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, bitten aber angesichts der momentanen Infektionslage um Ihr Verständnis.

 

Hortbetreuung Klasse 4

Die Schule kann die Hortbetreuung der Klasse 4 für diese Woche bis zum Ende der 6. Stunde absichern. Am Freitag erfolgt die Betreuung bis zum Ende der 5. Stunde.

Wie wir nächste Woche verfahren, muss noch beraten werden. Ab Montag, den 29.11.2021 erfolgt der Schulbetrieb im eingeschränkten Regelbetrieb, d.h. die Klassen dürfen nicht durchmischt werden. 

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bertram

geschäftsführende Schulleiterin

 

 

20.11.2021 - Neue Verordnung ab 22.11.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, den 22.11.2021 gilt eine neue sächsische Corona-Schutzverordnung, die u.a. den eingeschränkten Regelbetrieb für Schulen, Horte und Kitas mit festen Klassen und Gruppen vorsieht. Des weiteren besteht eine dreimalige Testpflicht pro Woche für Schüler und Schülerinnen sowie Lehrkräfte und schulisches Personal.

Für Schulen gelten bis 26.11.2021 Übergangsregeln.

Am Montag, den 22.11.2021 übernimmt die Schule die Betreuung der Hortkinder der Klassen 3 und 4 bis zum Ende der 6. Stunde.

Weitere Informationen erfolgen im Laufe der nächsten Woche. 

Mit freundlichen Grüßen

Bertram

geschäftsführende Schulleiterin

 

 

18.11.2021 - Informationen zum Hortbetrieb

Liebe Eltern,

die hohen Inzidenzen gehen leider an uns nicht spurlos vorbei, sodass ich Ihnen bedauerlicherweise mitteilen muss, dass der Hort ab dem 22.11.2021 nur noch die Kinder der beiden 1. und 2. Klasse betreuen kann. Des Weiteren müssen wir auch unsere Öffnungszeiten anpassen. In den Frühhort können alle Kinder der Klassen 1 bis 4 kommen. Für die Klassen 1 und 2 kann nach dem Schulunterricht eine Betreuung bis max. 16 Uhr gewährleistet werden. 

Da wir ab Montag die Klassen nur noch zu zweit betreuen, bitten wir Sie die Abholzeiten an Ihre Arbeitszeiten anzupassen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass Sie gut durch diese Zeit kommen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage der Grundschule über etwaige kurzfristige Änderungen im Schul- bzw. Hortbetrieb.

Herzliche Grüße

Annika Böhme

Hortleitung

 

 
Elterninformation zu Beginn des Schuljahres 2021_2022

Sehr geehrte Eltern,

mit Beginn des neuen Schuljahres übernehme ich geschäftsführend die Leitung der Grundschule Niederschöna. Mein Name ist Karola Bertram, ich bin auch Schulleiterin einer weiteren Grundschule. An der GS Niederschöna erreichen Sie mich dienstags und mittwochs in der Zeit von 8.30 bis 14 Uhr bzw. mit Terminvereinbarung.

Auch zu Beginn des neuen Schuljahres gelten Regelungen entsprechend der aktuellen Schul- und Kita- Coronaschutzverordnung.

Die Schulbesuchspflicht gilt im neuen Schuljahr wieder für alle. Eine Befreiung ist nur noch für Schülerinnen und Schüler mit einem ärztlichen Attest möglich.

Tests für Geimpfte und Genesene entfallen.

Liegt die Inzidenz unter 10, muss einmal pro Woche getestet werden. Liegt sie darüber, wird zweimal pro Woche getestet. Die Einverständniserklärung zum Test muss zu Beginn des Schuljahres erneut abgegeben werden.

Sollen Kinder einen Spucktest nutzen ist dafür bis zum 17.09.2021 ein neues ärztliches Attest einzureichen.

Weiterhin gelten (außer für Schülerinnen und Schüler) Zutrittsbeschränkungen zum Schulgelände. Dieses kann nur mit einem aktuellen Testnachweis (max. 2 Tage alt) betreten werden. Dabei muss vor dem Eingangsbereich, im Schulgebäude und auf dem sonstigen Gelände ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Elternabende können ohne Testnachweis stattfinden, der Mund- Nasenschutz kann am Platz abgelegt werden.

Bei einem positiven Coronafall gelten bzgl. der Absonderung (Quarantäne) neue Regelungen: Grundsätzlich wird nur der betreffende Schüler abgesondert.

Die Testfrequenz wird für 14 Tage auf 3x wöchentlich erhöht. Wollen Eltern als Vorsorgemaßnahme ihr Kind zu Hause lassen, ist dafür ein ärztliches Attest vorzulegen.

Sonderregelungen gelten bis zum 19.09.2021: Bei der aktuellen Inzidenz über 10 erfolgt jede Woche eine dreimalige Testung (Montag, Mittwoch, Freitag).

Mit freundlichen Grüßen

Bertram

geschäftsführende Schulleiterin